Vafanculco (bpd) - Mit sofortiger Wirkung wird der International Airport Vafanculco in Interμnationaler Flughafen Litorient umbenannt. "Der neue Name spiegelt die Bedeutung des Flughafens für die gesamte Provinz besser wider", so ein Provinzsprecher.

Man habe die Hoffnung, dass sich der Flughafen nach der Wiederaufnahme des Flugbetriebes von Flying Banana wieder zu einem wichtigen Luftverkehrsknotenpunkt entwickelt, so der Sprecher weiter.

Potopia/Banania (bpd) – Am 11.06.2020 treffen sich auf Schloss Aspirat in der bananischen Provinz Litorient nach ungezählten Jahren wieder die Außenminister des Königreich Pottyland und der (Sinn)freien Bananenrepublik Bananaworld unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu Gesprächen.
Über die Gesprächsthemen ist bislang nichts offizielles bekannt geworden. Ungenannten Quellen zufolge soll über das zunehmende Problem der Spaßnationen gesprochen werden.

Alt-Regierungspräsident Aurel wurde heute von Vize-Vizepräsident Dao zum Innen- und Außenminister ernannt. Beide Ministerien übernimmt der Gouverneur Litorients damit zum zweiten Mal.

Aurel erklärte, dass er glücklich sein das Aumi-Sakko wieder anziehen zu können. Außerdem begrüßte er die Entscheidung Daos. "In Anbetracht der Lage, in der sich unser Land zur Zeit befindet, ist es, in aller Bescheidenheit, eine sehr kluge Entscheidung beide Ministerien zusammen zu legen." Maßnahmen, die für den Wiederaufbau des Landes nötig seien, würden sich so schneller und unkomplizierter umsetzen lassen, so Aurel in seiner kurzen Stellungnahme.

Weiter betonte er, dass die Übernahme beider Ministerien temporär sei. Sobald sich das Leben in Bananaworld wieder normalisiert hat, werde er die Ämter wieder abgeben.

Potopia/Corinnis (von unserem Korrespondenten) Mit Schreiben vom heutigen Tag hat das Königreich Pottyland eine in dieser Form noch nie dagewesene Handlung vollzogen: Zum ersten Mal in der Geschichte des Königreichs wurde ein bilateraler Grundlagenvertrag einseitig aufgekündigt.

Dieses Handeln ist angesichts der vergangenen angespannten Beziehungen mit dem Empire Outremer eine konsequente Weiterführung der bisherigen Außenpolitik. Nachdem Einladungen zu persönlichen Gesprächen aufgrund der Spannungen ebenso ignoriert wurden wie die gemeinsame Protestnote aus Nordhanar und Pottyland, sah die pottyländische Regierung keine andere Möglichkeit.

"Die Grundsätze der pottyländischen Außenpolitik sind nicht bloß schöne Sätze, die irgendwo auf einer Webseite stehen. Wir leben sie", so eine gutaussehende Pressesprecherin des Außenministeriums. 

"Outremer zeigte sich leider weder friedlich, noch freiheitlich. Insbesondere die militärische Mission in den anturischen Gebieten und die mehr als nur zweifelhafte Auffassung von Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten - gerade des Rechts auf freie sexuelle Selbstbestimmung - haben dies deutlich gemacht. Dass auf diverse Anfragen unserer Regierung keine Reaktion erfolgte, ist hierbei ein deutliches Zeichen von Desinteresse seitens Outremer."

Der Status der diplomatischen Beziehung wird auf "Warnung" gesetzt. Die bestehende Reisewarnung des Ministeriums bleibt aufrecht erhalten.

Die Kündigung wird formal zum 17.06.2020 wirksam.

Heute wurde im Plenum beschlossen zu Ehren des Vizepräsidenten und Hüter der Chroniken Salvator die Große Bananische Bibliothek den Zusatz "Praesepes Salvator" zu geben.